Festbieranstich 2024

– Bierprobe im Bräuhof zum Wallersdorfer Volksfest 2024 –

„Prost auf ein schönes Volksfest 2024“ Festwirt Markus Stahl, Altbürgermeister Ottmar Hirschbichler, MdL Dr. Petra Loibl, Gebietsvertriebsleiter Stefan Ziegler, zweiter Bürgermeister Daniel Schneider, stellv. Landrat Dr. Franz Gassner, Geschäftsführer der Brauerei Aldersbach  Ferdinand von Aretin und Bürgermeister Franz Aster stoßen mit dem Festbier an.

Am Mittwochabend, 08.05.2024, waren an die 250 geladene Gäste im Saal des Gasthauses „Bräuhof“ dabei.

Festwirt Markus Stahl übernahm die Begrüßung

„Griaß Gott, alle mitnand, den scheensten Gruaß den ham ma mir bei uns im Bayernland. Ich freue mich sehr, dass ihr so zahlreich unserer Einladung gefolgt seid. Die Zufriedenheit unserer Gäste ist unser Anspruch und stets unser Ansporn. Dieses Jahr ist unser zweites Volksfest. Wir haben uns bemüht, neben einem entsprechend modern dekorierten Festzelt tolle Musikgruppen zu engagieren und Volksfestschmankerl anzubieten. Es gibt Ochsen vom Grill, Schweinebraten und einen täglich wechselnden Mittagstisch. Aber was wäre ein Volksfest ohne ausgezeichnetes Bier – dafür steht die Brauerei Aldersbach. Besuchen Sie uns oft mit ihren Familien, Verwandten, Freunden und Bekannten auf dem Volksfest. Wir freuen uns auf ihr Kommen“.

Bürgermeister Franz Aster bedankte sich im Namen aller Anwesenden bei Festwirt Markus Stahl

„Ich wünsche uns ein tolles Volksfest 2024“.

Ferdinand von Aretin, Geschäftsführer der Brauerei Aldersbach schloss sich der Begrüßung an

„Von unserer Seite sind wir froh, dass die Festwirtsfamilie Stahl sich so engagiert und das Volksfest in der Region mit großem Glanz erstrahlen lässt. Dies hat großen Dank verdient, wir können stolz drauf sein. Zu einem Volksfest gehört die Bierprobe, so wünsche ich einen schönen Abend und dann ein paar schöne Tage am Volksfest“.

Mit einigen Schlägen zapfte Bürgermeister Franz Aster das erste Fass an.
Von den „Wallersdorfer Marktmusikanten“ unter Leitung von Christian Hupf, links, war „Ein Prosit der Gemütlichkeit“ zu hören.
Von jedem Verein waren vier Mitglieder eingeladen.
Die Vorfreude ist groß. Alle weiteren Infos können dem offiziellen Flyer entnommen werden.

(Quelle Bericht/Fotos: Veronika Lengfelder, Jürgen Reißaus und Markt Wallersdorf)

Woipadingaschießen 2024

– Schützenring Wallersdorf lud ein –

Am Samstag, 27.04.2024, begrüßte Schützenmeister Johannes Bugla im Schützenheim die Teilnehmer zum „Woipadingaschießen“.

Tradition wird gepflegt

Die Reservistenkameradschaft Wallersdorf nahm auch dieses Jahr mit einer Mannschaft teil. Mit von der Partie waren Josef Hartl (Großkaliber), Robert Stein (Sportpistole), Jürgen Hundsrucker (Unterhebelgewehr), Martin Hochholzer (Luftgewehr), Marion Hundsrucker (Luftpistole) und Elfriede Kollmeier (Luftdruckwaffe Kuvert).

Die Mannschaftsstärke ergab somit sechs Personen. Die Schützinnen und Schützen mussten je 20 Schuss auf Ringscheibe schießen. Eine Ausnahme gab es jedoch, die Disziplin „Luftdruckwaffe Kuvert“ durfte nur fünf Schuss auf eine Glücksscheibe abgeben.

Insgesamt haben sich fünf Mannschaften an der Wertung beteiligt. Auch wenn die RK-Mannschaft wie eh und je bis zum bitteren Ende kämpfte, reichte es letzten Endes doch nicht für den ersten Platz. Auf den hinteren Platzierungen war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen bei dem die RK Mitglieder leider den letzten Platz machten.

PlatzMannschaftRinge/Punkte
1.D‘ Sportschützen997
2.De Oidn957
3.D‘ Jaga751
4.Geflügelzuchtverein Pilsting/Mamming749
5.RK-Wallersdorf733

Gewinnermannschaft „D‘ Sportschützen“

Bürgermeister Franz Aster gratulierte der Mannschaft mit Johannes Bugla, Melanie, Thomas und Fiona Schwaiger, Georg Lederer und Manuel Mader

Die Gewinnermannschaft darf sich nun ein Jahr lang „Wolpertinger 2024“ nennen und muss stets dafür sorgen, dass genügend Schnupftabak im Schützenheim ist, ansonsten ist eine Runde „Flüssiges“ für die Anwesenden fällig.

Preise

Jede Mannschaft erhielt einen Überraschungspreis, für die Sieger gab es Abzeichen und den Wanderpokal.

Verpflegung

Familie Schwaiger bereitete ein köstliches „Wild-Essen“ zu. Herzlichen Dank!

(Quelle Bericht/Fotos: Veronika Lengfelder und Jürgen Reißaus)

RK-Vorsitzender wird 52 Jahre

– Jürgen Hundsrucker feiert seinen Geburtstag –

Am Sonntag, 21.04.2024, hat unser Vorsitzender Jürgen Hundsrucker seinen 52. Geburtstag gefeiert. Hierzu waren auch einige RK-Mitglieder anwesend, die ihm reichlich Glückwünsche überbrachten. In einer netten kleinen Runde wurde gesellig gefeiert und auf das Geburtstagskind angestoßen (natürlich mehrmals).

Herzlichen Dank für die Einladung – Viel Gesundheit und auf viele weitere schöne und amüsante Jahre.

(Quelle Bericht/Fotos: Jürgen Reißaus)

Jahreshauptversammlung 2024

– Reservistenkameradschaft Wallersdorf berichtet aus dem Jahr 2023 –

Begrüßung

Am Sonntag, 14.04.2024, eröffnete Vorsitzender Jürgen Hundsrucker die alljährliche Jahreshauptversammlung im Stockhäusl Wallersdorf. Neben unserem ersten Bürgermeister Franz Aster, den Markträten Bernhard Loibl und Julius Bayer und unserem Ehrenvorsitzenden Werner Kadletz waren zahlreiche Mitglieder zur Versammlung erschienen.

Totengedenken

Die Reservistenkameradschaft Wallersdorf gedachte Ihren verstorbenen Mitgliedern.

Gedenktafel

Wir werden Ihnen stets ein ehrendes Andenken bewahren. – IN TREUE FEST –

Bericht des Schriftführers

Peter Brunner informierte die Anwesenden über die vielen abwechslungsreichen Aktivitäten der Kameradschaft aus dem Jahr 2023. Die vergangenen Termine können in der Terminübersicht 2023 eingesehen werden. Größtenteils findet man dort zu den Ereignissen den Link zum jeweiligen Bericht.

Bericht des Kassiers

Tanja Wallner legte Ihren Rechenschaftsbericht 2023 vor. Hier wurden die Kontostände und die Ergebnisse im Hinblick auf das Bürgerfest und den Winterzauber 2023 ausführlich dargelegt. Eine Menge Arbeit war zu verrichten – dies spiegelte sich anhand der vielen Buchungsvorgänge wieder. Tanja dankte in Ihrem Bericht Allen für die gute Zusammenarbeit und die damit verbundene Hilfsbereitschaft. Marion Hundsrucker wurde für die Organisation des Winterzaubers gedankt. Der Verein gibt auch wieder etwas zurück – dies belegen u.a. Spenden für die Bischof-Riccabona-Grundschule und den Kinderlicht e.V.

Bericht der Kassenprüfer

Marco Obermeier und Jürgen Reißaus, die gewählten Kassenprüfer der RK, übernahmen die Kassenprüfung 2023. Neben der Prüfung der Kontostände, der Aufwendungen im Sinne des Vereinszweckes, der Buchungsvorgänge und der stichprobenartigen Kontrolle der Belege im Allgemeinen wurde besonderes Augenmerk auf die Großveranstaltungen gelegt. Die beiden Kassenprüfer fanden eine einwandfreie und vorbildliche Kassenbuchführung vor. Somit konnte im Anschluss eine Entlastung der Vorstandschaft vorgeschlagen werden, die auch von den Anwesenden positiv angenommen wurde.

Ehrung von verdienten Mitgliedern

Der stellvertretende Vorsitzende Julius Bayer übernahm zusammen mit Jürgen Hundsrucker und Franz Aster die Verleihung der Urkunden inkl. Abzeichen und bedankte sich für die langjährige Treue im Verein.

Es gab Ehrungen für 10 / 20 / 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft.

Jürgen Lengfelder / Robert Stein / Achim Grübl

Jürgen Hundsrucker / Markus Kadletz / Peter Brunner

Robert Weinzierl / Peter Wagner / Fritz Kadletz / Bernhard Loibl

Georg Hornberger / Jörg Meindl

Letzter Punkt der Agenda: Wünsche / Anträge / Grußworte

Es gab keine Wünsche oder Anträge. Jürgen Hundsrucker informierte die Anwesenden über anstehende Veranstaltungen für das laufende Jahr. So wird sich auch heuer wieder am Volksfestausmarsch Wallersdorf beteiligt. Es sind an jedem Volksfestabend Tische für die Mitglieder der RK reserviert (Haupteingang – Blickrichtung ins Zelt gleich auf der rechten Seite). Im Juni soll wieder die traditionelle Radi-Versammlung im Stockhäusl abgehalten werden. Ebenfalls beteiligt sich die RK nach längerer Pause am Ferienprogramm der Marktgemeinde Wallersdorf. Mögliche Aktivitäten wären hier ein Spaßtag im Mehrgenerationensportpark oder eine Kanufahrt auf dem schwarzen Regen. Einen Vereinsausflug in Form einer Tagesfahrt zusammen mit dem Schützenring wird es im September geben. Die Termine sind auch jetzt schon in Teilen der Terminübersicht 2024 zu entnehmen.

KEIN WINTERZAUBER 2024

Aufgrund der vielen Aktivitäten im vergangenen Jahr und der Fülle an Arbeitseinsätzen hat sich die RK-Wallersdorf dazu entschlossen, in 2024 keinen Winterzauber zu veranstalten. Man möchte den fleißigen Helfern eine Pause gönnen.

Zum Abschluss informierte der Vorsitzende noch über ein geplantes Vorhaben, einer möglichen Pachtung eines Grundstückes in Wallersdorf, auf dem ein Stadl inkl. Vereinsheim für die Reservistenkameradschaft entstehen könnte.

Erster Bürgermeister Franz Aster sprach seine kameradschaftlichen Grußworte und bedankte sich für das Engagement im vergangenen Jahr. Die RK ist mitunter einer der aktivsten Vereine in der Marktgemeinde. Die Veranstaltungen der Reservistenkameradschaft sind eine Bereicherung des gesellschaftlichen Lebens in Wallersdorf. Vor allem ist auch hier das Heldengedenken ein wichtiger Bestandteil. Herzlichen Dank und auf eine weitere gute Zusammenarbeit und Zusammenhalt.

Grillspezialitäten von unserem Grillmeister Julius Bayer

Zum Ausklang der Versammlung wurde noch in gemütlicher Runde gegrillt. Die Verpflegung übernahm die RK. Der leckere Kartoffelsalat wurde von unserer Elfriede zubereitet und gesponsert. Weitere Salate kamen von Marion Hundsrucker und Julius Bayer – Herzliches Vergelt´s Gott.

(Quelle Bericht/Fotos: Veronika Lengfelder und Jürgen Reißaus)

Vergleichsschießen 2024

– Reservistenkameradschaft Wallersdorf gegen den Schützenring Wallersdorf –

Am Karfreitag, 29.03.2024, trafen sich die Mitglieder der Schützenfamilie und der RK zum alljährlichen Vergleichsschießen im Schützenhaus in Wallersdorf.

Sprichwörtlich ein Kopf-an-Kopf-Rennen
Viele Schüsse fanden Ihr Ziel, wenn auch Heute einige Mitglieder nicht Ihre volle Leistung abrufen konnten….

Die Teilnehmer waren zahlreich, sodass es von jedem Verein fünf Mannschaften zu verzeichnen gab.

Schützenring WallersdorfRingeReservisten WallersdorfRinge
1. Junge Alte
2. Woisined
3. Die Stechschützn
4. Nobodys
5. D´Wuiderer
420
272
433
354
368
1. 5 Freunde
2. TKKG
3. XXX
4. ???
5. Yps
277
346
366
378
395

Die organisatorische Leitung hatte Johannes Bugla (1. Schützenmeister) über. An dieser Stelle ein großes Dankeschön.

Am Ende hieß es 1.762 Ringe für die Teilnehmer der Reservistenkameradschaft. Der Schützenring konnte 1.847 Ringe im Gesamtergebnis verbuchen und hat somit auch dieses Jahr den Sieg eingefahren.

Herzlichen Glückwunsch an den Schützenring.

Übersicht Teilnehmer Kuvertschießen (nicht abschließend):

NameRinge
Engl Robert197
Bugla Hans184
Schwaiger Fiona161
Baumann Lars158
Bayer Julius149
Reißaus Jürgen143
Schmerbeck Franz126
Brunner Peter126
Dausch Tobias125
Peer Michael122
Wimberger Marco121
Dausch Jutta120
Scheer Andreas120
Schmied Lydia114
Salzberger Sandra108
Armannsberger Josef105

Für das leibliche Wohl war wie immer Bestens gesorgt. Neben 30 Liter Bier vom Fass, die die RK-Wallersdorf aufgrund des verlorenen Vergleichschießens sponserte, und frisch zubereiteten Fischwürsten mit Kartoffelsalat, war das Angebot bestens auf die Teilnehmer abgestimmt. Hier vor allem ein herzliches Dankeschön an Peter Schmied mit seinem Team für die perfekte Zubereitung der Speisen.

(Quelle Bericht/Fotos: Veronika Lengfelder u. Jürgen Reißaus)

Werner Kadletz feiert 75. Geburtstag

– Ehrenvorsitzender Werner Kadletz ein dreiviertel Jahrhundert –

Für Werner Kadletz gab es „Marschverpflegung“.

Mit einer großen Abordnung haben am Montag, 18.03.2024, die Reservistenkameradschaft Wallersdorf mit Vorsitzendem Jürgen Hundsrucker und seinem Stellvertreter Julius Bayer dem langjährigen Vorsitzenden Werner Kadletz gratuliert.

Von 1971 bis 1979 war Werner 2ter Vorsitzender, von 1979 bis 2019 1ter Vorsitzender.

In geselliger Runde war ein Fotoalbum mit Bildern und Zeitungsausschnitten von vielen Veranstaltungen sehr interessant. Vor allem an die damals organisierten Faschingsmärkte erinnerten sich viele Gratulanten noch sehr gut.

Glückwünsche trafen ein von Landrat Werner Bumeder, Bürgermeister Franz Aster, dem langjährigen Bürgermeister Helmut Wimmer, Altbürgermeister Ottmar Hirschbichler, Pfarrer Thomas Hösl, vom Fischereiverein Ettling mit Vorsitzendem Rudi Fisch, Schützenring mit Schützenmeister Johannes Bugla, VdK mit Edith Weiß, Verein für Gartenbau und Landschaftspflege mit Vorsitzender Johanna Niederl und ehemaligen Boxerkameraden.

Walter Schönwald spielte sehr zur Freude der Gäste mit der „Diadonischen“ auf.

Über die Glückwünsche der Enkel Mia – sie feierte am gleichen Tag Geburtstag – Anna und Sebastian zeigte sich Werner besonders erfreut. Mit den Geschwistern Gerhard, Zwillingsbruder Helmut, Gertraud, Günter, Manfred, Fritz und Heribert wird am Wochenende dann nochmal gefeiert.

Ein zusätzliches Highlight war natürlich die Einladung….

(Quelle Bericht/Fotos: Veronika Lengfelder / Jürgen Hundsrucker)

Abbau RK-Winterzauber 2023

– mehrere Arbeitseinsätze waren vonnöten –

Die Mitglieder der Reservistenkameradschaft Wallersdorf trafen sich zu mehreren Arbeitseinsätzen (25.02. / 02.03. und 09.03.2024) für den Abbau des RK-Winterzaubers 2023.

So schön ein Fest auch ist und in diesem Fall auch war, muss dennoch wieder alles danach auf Vordermann gebracht werden. Dies gelingt nur durch fleißige Hände die sich die Zeit nehmen um mit anzupacken. Herzlichen Dank an die Helfer und auch an die spendierten Brotzeiten – die Leberkässemmeln waren vorzüglich.

Hier einige Impressionen:

Und siehe da – als hätte es gar keinen RK-Winterzauber gegeben….

(Quelle Bericht/Fotos: Jürgen Reißaus)

Starkbierfest 2024

– RK Mitglieder verbrachten einen gemütlichen Abend im Bräuhof Wallersdorf –

Am Samstag, 09.03.2024, trafen sich einige Mitglieder der Reservistenkameradschaft Wallersdorf zu einem gemütlichen und unterhaltsamen Abend im Bräuhof Wallersdorf.

In Wallersdorf wurde die Starkbiersaison mit den Wallersdorfer Marktmusikanten und der Theatergruppe St. Johannes Wallersdorf eingeläutet. Bei einem reichhaltigen Speiseangebot, ganz nach dem Motto „bayerische Schmankerl“, und dem süffigen „Rubin Bock“ der Brauerei Aldersbach wurde eine alte Tradition gepflegt.

Mit bayerischer Blasmusik und kleinen Sketchen wurden die Besucher durch die Abendveranstaltung geführt. Ein Highlight war unser Bruder „Aloisius“ (Helmut Jakob) mit seiner Fastenrede. Hier musste so mancher Wallersdorfer einige leerreiche Worte über sich ergehen lassen, natürlich zur Belustigung der Anwesenden. Aber, ob man etwas ernst nehmen sollte oder auch nicht – das Resümee unseres Bruders „Aloisius“ war stets „na guad, dann schwoam mas obe“.

(Quelle Bericht/Fotos: Jürgen Reißaus)

RK Hütten-Gaudi 2024

– Besucher kamen nach der Faschingszeit wieder in Stimmung –

Am Samstagabend, 24.02.2024, fand die erste RK Hütten-Gaudi am Mehrgenerationensportpark statt. Bewusst wurde der RK-Winterzauber in 2023 nur an fünf Abenden abgehalten, da man sich einen Tag für solch ein Event aufsparen wollte. Auch erster Bürgermeister Franz Aster besuchte die Veranstaltung und wünschte dem Organisationsteam einen guten Verlauf.

In der Tat, die Mühen haben sich gelohnt. Bei vielen Besuchern fand die Veranstaltung positiven Zuspruch.

Abwechslungsreiche Musik von DJ „Hollow Creek“ und eine reichliche Auswahl an Essen und Getränken sorgte für eine tolle Stimmung. Neben der altbewährten Sternschnuppenbar wurde die Gulaschhütte zur Goaßmaßbude umfunktioniert. Am Grill wurden die Besucher mit Grillwürstel, Pommes und Steaks verpflegt. Die organisatorische Leitung übernahm Robert Engl junior von der Reservistenkameradschaft Wallersdorf.

(Quelle Bericht/Fotos: Veronika Lengfelder, Franz Aster und RK-Wallersdorf)

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner