Werner Kadletz feiert 75. Geburtstag

– Ehrenvorsitzender Werner Kadletz ein dreiviertel Jahrhundert –

Für Werner Kadletz gab es „Marschverpflegung“.

Mit einer großen Abordnung haben am Montag, 18.03.2024, die Reservistenkameradschaft Wallersdorf mit Vorsitzendem Jürgen Hundsrucker und seinem Stellvertreter Julius Bayer dem langjährigen Vorsitzenden Werner Kadletz gratuliert.

Von 1971 bis 1979 war Werner 2ter Vorsitzender, von 1979 bis 2019 1ter Vorsitzender.

In geselliger Runde war ein Fotoalbum mit Bildern und Zeitungsausschnitten von vielen Veranstaltungen sehr interessant. Vor allem an die damals organisierten Faschingsmärkte erinnerten sich viele Gratulanten noch sehr gut.

Glückwünsche trafen ein von Landrat Werner Bumeder, Bürgermeister Franz Aster, dem langjährigen Bürgermeister Helmut Wimmer, Altbürgermeister Ottmar Hirschbichler, Pfarrer Thomas Hösl, vom Fischereiverein Ettling mit Vorsitzendem Rudi Fisch, Schützenring mit Schützenmeister Johannes Bugla, VdK mit Edith Weiß, Verein für Gartenbau und Landschaftspflege mit Vorsitzender Johanna Niederl und ehemaligen Boxerkameraden.

Walter Schönwald spielte sehr zur Freude der Gäste mit der „Diadonischen“ auf.

Über die Glückwünsche der Enkel Mia – sie feierte am gleichen Tag Geburtstag – Anna und Sebastian zeigte sich Werner besonders erfreut. Mit den Geschwistern Gerhard, Zwillingsbruder Helmut, Gertraud, Günter, Manfred, Fritz und Heribert wird am Wochenende dann nochmal gefeiert.

Ein zusätzliches Highlight war natürlich die Einladung….

(Quelle Bericht/Fotos: Veronika Lengfelder / Jürgen Hundsrucker)

Abbau RK-Winterzauber 2023

– mehrere Arbeitseinsätze waren vonnöten –

Die Mitglieder der Reservistenkameradschaft Wallersdorf trafen sich zu mehreren Arbeitseinsätzen (25.02. / 02.03. und 09.03.2024) für den Abbau des RK-Winterzaubers 2023.

So schön ein Fest auch ist und in diesem Fall auch war, muss dennoch wieder alles danach auf Vordermann gebracht werden. Dies gelingt nur durch fleißige Hände die sich die Zeit nehmen um mit anzupacken. Herzlichen Dank an die Helfer und auch an die spendierten Brotzeiten – die Leberkässemmeln waren vorzüglich.

Hier einige Impressionen:

Und siehe da – als hätte es gar keinen RK-Winterzauber gegeben….

(Quelle Bericht/Fotos: Jürgen Reißaus)

Starkbierfest 2024

– RK Mitglieder verbrachten einen gemütlichen Abend im Bräuhof Wallersdorf –

Am Samstag, 09.03.2024, trafen sich einige Mitglieder der Reservistenkameradschaft Wallersdorf zu einem gemütlichen und unterhaltsamen Abend im Bräuhof Wallersdorf.

In Wallersdorf wurde die Starkbiersaison mit den Wallersdorfer Marktmusikanten und der Theatergruppe St. Johannes Wallersdorf eingeläutet. Bei einem reichhaltigen Speiseangebot, ganz nach dem Motto „bayerische Schmankerl“, und dem süffigen „Rubin Bock“ der Brauerei Aldersbach wurde eine alte Tradition gepflegt.

Mit bayerischer Blasmusik und kleinen Sketchen wurden die Besucher durch die Abendveranstaltung geführt. Ein Highlight war unser Bruder „Aloisius“ (Helmut Jakob) mit seiner Fastenrede. Hier musste so mancher Wallersdorfer einige leerreiche Worte über sich ergehen lassen, natürlich zur Belustigung der Anwesenden. Aber, ob man etwas ernst nehmen sollte oder auch nicht – das Resümee unseres Bruders „Aloisius“ war stets „na guad, dann schwoam mas obe“.

(Quelle Bericht/Fotos: Jürgen Reißaus)

RK Hütten-Gaudi 2024

– Besucher kamen nach der Faschingszeit wieder in Stimmung –

Am Samstagabend, 24.02.2024, fand die erste RK Hütten-Gaudi am Mehrgenerationensportpark statt. Bewusst wurde der RK-Winterzauber in 2023 nur an fünf Abenden abgehalten, da man sich einen Tag für solch ein Event aufsparen wollte. Auch erster Bürgermeister Franz Aster besuchte die Veranstaltung und wünschte dem Organisationsteam einen guten Verlauf.

In der Tat, die Mühen haben sich gelohnt. Bei vielen Besuchern fand die Veranstaltung positiven Zuspruch.

Abwechslungsreiche Musik von DJ „Hollow Creek“ und eine reichliche Auswahl an Essen und Getränken sorgte für eine tolle Stimmung. Neben der altbewährten Sternschnuppenbar wurde die Gulaschhütte zur Goaßmaßbude umfunktioniert. Am Grill wurden die Besucher mit Grillwürstel, Pommes und Steaks verpflegt. Die organisatorische Leitung übernahm Robert Engl junior von der Reservistenkameradschaft Wallersdorf.

(Quelle Bericht/Fotos: Veronika Lengfelder, Franz Aster und RK-Wallersdorf)

Spendenübergabe der RK an Kinderlicht e.V.

– 500 Euro für „Kinderlicht“ –

Tanja Wallner, links, sowie Marion und Jürgen Hundsrucker übergaben am Freitagabend an den Vorsitzenden von Kinderlicht Enrico Koch eine Spende von 500 Euro.

Das Geld stammt vom Erlös des „Winterzaubers 2023“, der am zweiten und dritten Adventswochenende im Mehrgenerationensportpark stattfand.

„Uns ist wichtig, dass das Geld für Bedürftige in der Gemeinde verwendet wird“, so der Vorsitzende der Reservistenkameradschaft. Kinderlicht unterstützt sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche, hilft mit wenig Bürokratie in schwierigen Situationen.

Enrico Koch bedankte sich sehr herzlich für die Spende.

(Quelle Bericht/Foto: Veronika Lengfelder)

Spendenübergabe der RK an die Grundschule

– Eine Spende für die Klassenkasse –

Von der Reservistenkameradschaft trafen am Dienstagvormittag Vorsitzender Jürgen Hundsrucker, sein Stellvertreter Julius Bayer, Ehrenvorsitzender Werner Kadletz und Kassenwartin Tanja Wallner in der Bischof-Riccabona-Grundschule ein.

Dabei hatten sie eine Spende über 500 Euro für die Klassenkassen.

„Ihr habt am Eröffnungstag unseres Winterzaubers 2023 im Mehrgenerationensportpark, leider bei strömendem Regen, Lieder gesungen, Geschichten vorgelesen und einen Sternentanz gezeigt. Das habt ihr sehr gut gemacht“.

Die Klassenlehrerinnen Simone Fuchs-Wolf, Christina Lang, Sandra Schulhauser, Margit Steer und Karin Schmitz bedankten sich im Namen der Buben und Mädchen. Jede Klasse überlegt individuell, für welche Aktionen das Geld verwendet wird.

Ein Dank der Reservistenkameradschaft geht an Familie Dischinger für die Unterstützung.

(Quelle Bericht/Foto: Veronika Lengfelder)

Vorbereitungen zur RK Hütten-Gaudi 2024

– Vorbereitungen in vollem Gange –

Zu einem Arbeitseinsatz trafen sich die Mitglieder der Reservistenkameradschaft am Samstagvormittag.

Es wurden die Vorbereitungen zur „Hütten-Gaudi“, die am Samstag, 24. Februar stattfindet, getroffen. Einlass ist ab 18 Uhr im Mehrgenerationensportpark.

Es gibt Grillwürstel- und Fleischsemmeln, sowie Pommes und Getränke. Für die Musik sorgt DJ Hollow Creek. Vorsitzender Jürgen Hundsrucker freut sich mit seinem Team auf viele Besucher.

(Quelle Bericht/Fotos: Veronika u. Jürgen Lengfelder)

RK-Winterzauber 2023

– Trotz abwechslungsreicher Wetterlage ein voller Erfolg –

Es wäre angerichtet. Fehlen nur noch die Künstler und die zahlreichen Besucher.
Aber keine Sorge, man musste nicht lange warten, denn unser …

… 1. Bürgermeister Franz Aster eröffnete unmittelbar darauf am Freitagabend im Mehrgenerationensportpark den mittlerweile 8. RK-Winterzauber.
„Im Namen aller Bürger danke ich der Reservistenkameradschaft mit Vorsitzendem Jürgen Hundsrucker und allen Helfern, die in vielen Arbeitseinsätzen die Aufbauten erledigten, in der Sternschnuppenbar ein neues Dach montierten und viele Lichter anbrachten. Ich erkläre nun den Winterzauber für eröffnet“.

Die Böllerschützen gaben zum Kommando von Schussmeister Josef Hartl den lautstarken Startschuss mit einer langsamen Reihe und einem Salut.

Gleich am ersten Abend hatten die Grundschüler ihren Auftritt, lasen Geschichten vor, sangen mit Leuchtstäben, zeigten einen Sternentanz und wünschten abschließend „Frohe Weihnachten“.

Am Samstagabend hatten die Schüler der Musikschule Temel einen Auftritt auf der Bühne, sangen Adventslieder und die Schulband „Homeless“ mit Pia, Lina, Matthias und Bastian beschloss die Darbietung.

Am Sonntag um 18 Uhr war der Kirchenchor aus Haidlfing unter Leitung von Horst Temel zu Gast und stimmte mit vielen Liedern auf die „Staade Zeit“ ein.

Die fleißigen Helfer ließen sich nicht Lumpen und standen brav Portrait
In der Sternschnuppenbar steppte der Bär!

Einige stellten Ihr Können am „Naglstock“ unter Beweis, die anderen sorgten dafür, dass der Ofen stets mit viel Holz gefüllt war und so mancher ließ bei guter Stimmungsmusik die Seele baumeln.

In der Gulaschhütte ist es halt einfach am gemütlichsten – einfach urig
An den „Feuerstellen“ konnten sich die Besucher aufwärmen
Harald Hornberger unternahm sehr zur Freude der Kinder mit ihnen Zugfahrten
feuershow und besuch des christkindl

Am zweiten Samstagabend wurde im Mehrgenerationensportpark Besonderes geboten: Erstmals warAvalon aus Grafenau mit einer spektakulären Feuershow zu Gast und begeisterte die vielen Besucher. Die fünf Mitwirkenden Bastian, Leni, Janina, Claudia und Lukas freuten sich sehr über einen Auftritt praktisch in ihrer Heimat.

„Seit 2015 sind wir deutschlandweit unterwegs und da sind wir hier praktisch dahoam“.

Bei Feuerspucken, Feuertanz, fesselnder Akrobatik mit feurigen Effekten und Choreographie stockte den Zuschauern manchmal der Atem. Da flogen Feuerbälle durch die Luft, wirbelte Feuer beim Sternentanz und den Feuertools. Die passende Musik dazu durfte nicht fehlen und so gab es abschließend viel Applaus für die Künstler.

Am zweiten Sonntag bereiteten die Wallersdorfer Alphornbläser auf den Besuch des Christkindes vor, das mit ihren Engeln um 18 Uhr den Winterzauber besuchte. Kutscher Richard Towura aus Roßbach brachte mit seinen Haflingern Amina und Annabel die kostbare „Fracht“ gut an.

Auf der Bühne sprach das Christkind (Anna Eberl) einen Prolog, verteilte anschließend Süßigkeiten an die kleinen Besucher, dabei wurde sie tatkräftig von fleißigen Engerln unterstützt.

Der Vorsitzende der Reservistenkameradschaft Jürgen Hundsrucker bedankte sich bei Harald Hornberger für die Zugfahrten, die er mit den Buben und Mädchen unternahm und die an den fünf Öffnungstagen sehr begehrt waren, bei Enrico Koch für eine gespendete große „Lichterkrippe“…

… und bei den vielen Helfern, die nötig sind, um diese große Veranstaltung an fünf Tagen durchzuführen. „Trotz des Regens am ersten Tag kamen stets viele Besucher und das freut uns sehr“.

Abschliessend noch einige impressionen

(Quelle Bericht/Fotos: Veronika Lengfelder und RK-Wallersdorf)

Runder Geburtstag auf dem RK-Winterzauber 2023

– Gulaschhüttenkoch Peter wird 50 Jahre alt –

Der Mann für die Gulaschsuppe…

Am zweiten Winterzauberwochenende gab es noch zusätzlich etwas zu feiern. Unser Peter Brunner wurde nämlich 50 Jahre alt. Hierzu wurden die fleißigen Helfer und Freunde zu einem kleinen Mitternachtsschmaus eingeladen.

Die RK-Wallersdorf, vertreten durch den Vorsitzenden Jürgen Hundsrucker, überreichte feierlich einen Geschenkkorb und bedankte sich für die Einladung.

Ein Gruppenfoto mit Freunden durfte ebenfalls nicht fehlen.

(Quelle Bericht/Fotos: Jürgen Reißaus)

Kleiner Arbeitseinsatz nach dem RK-Winterzauber 2023

– Projekt Christbaumverlegung Eichenweg abgeschlossen –

Wie jedes Jahr eine gelungene Aktion. Ein Dank an die Helfer. Im Anschluss gab Martin Hochholzer warmen Leberkas und kühle Getränke aus. Der Nachtisch, selbstgemachte Waffeln von Elfriede, rundete den Arbeitseinsatz ab.

(Quelle Bericht/Foto: Jürgen Reißaus u. Martin Hochholzer)

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner